Archiv

Antje goes Kanada

Ich werde nun Stueck fuer Stueck auf diesen Blog umsteigen und meine Zeit in Kanada dokumentieren.

Viel Spass beim lesen.

Antje

1 Kommentar 2.8.06 21:27, kommentieren

Unwetter

Also das hab ich noch nicht erlebt.

War gestern im Kino und wir haben Scoop gesehen. Der war echt ganz witzig gemacht und na ja, lasst euch ueberraschen, wenn er bei euch rauskommt. Jedenfalls hat es aud dem Weg von der Bushaltestelle zum Kino angefangen zu 'troepfeln' und wir waren pitschenass als wir ankamen. Dadurch, dass sie ueberall Air Conditioners haben, haben wir (christine und ich) uns halb tot gefroren aber der Film war trotzdem gut. Na ja, als wir dann aus dem Kino kamen hats richtig geregnet und wir sind echt komplett nass gewesen als wir beim Bus ankamen. Ich bin ohne Schuhe gelaufen, da das Wasser ueberall Knoecheltief war und es regelrechte Baeche auf den Strassen gab. Mein Bus musste dann sogar auf die Wiese ausweichen, da die Strasse an einer Stelle zu tief unter Wasser stand. Zu Hause angekommen, ich habs geahnt, hat Deneen mir gesagt, dass wieder Wasser in mein Zimmer ist,. Na ja, wir haben dann nachts um elf draussen einen Graben gebuddelt vor dem Fenster und um 1 bin ich dann ins Bett, dass nun mitten im Zimmer steht und von Handtuechern und Trockner umgeben ist. Selbst Deneen meinte, so einen verrueckten Sommer hat sie noch nie erlebt. Erst 46 Grad und dann sowas. Soweit von mir.

Antje

 

Uebrigens, bin jetzt seit 2 Wochen in Kanada!!!

3.8.06 19:59, kommentieren

2 Wochen

sind eine lange Zeit und vergehen doch so schnell. Nun, wie war mein Tag heute. Ich bin muede aufgestanden und ich geh muede ins Bett. Die Beiden waren eigentlich ganz okay, naja aber doch anstrengend heute. Aber so ist das ja nun mal mit Kindern, jeden Tag ein neues Abenteuer. Heute hab ich bis um 8 Uhr gearbeitet, also 12 Stunden, da Deneens Auto kaputt war und sie keinen hatte, der sie frueher nach Hause fahren kann. Dann sind wir gleich einkaufen gefahren und haben gekocht, da wir ja in den Urlaub wollen und so gut es geht, alles mitbringen wollen. Mit dem Urlaub ist auch alles nicht wie es sein soll. Nun ist ja erst das Unwetter gewesen und jetzt ist das Auto noch kaputt und nicht vor Samstag fertig. Also fahren wir wahrscheinlich erst Sonntag los. Na ja, mal sehen. Morgen ist letzter Tag in der Woche und dann hab ich schon wieder frei.

Was das Geldausgeben betrifft, irgendwie wird man sein Geld hier schnell los. Also ich mein ich leb ja sparsam wie eh und jeh, man nennt es vielleicht auch geizig mit sich selbst aber wenn man bedenkt, Kino, Bus und essen und man ist 20$ los an einem Tag...wohoo!!!!!

Also schlaft gut, man hoert sich.

 Antje

4.8.06 04:36, kommentieren

Ferien!!!!!!!

So heute gehts nun endlich los in eine Woche Ferien mit der ganzen Familie. Na ja Magoo und der Fisch kommen zum Nachbarn.

Also gibt es auch nicht viel zu erzaehlen, danach aber bestimmt umso mehr.

Hab es jetzt auch endlich hinbekommen meine Bilder mal auf den Computer zu kriegen und von dort aus kann ich dann nach dem Urlaub auch weitermachen.

Also ich melde mich wieder am Samstag in einer Woche.

Eure Antje

5.8.06 15:31, kommentieren

Back again

So, hier bin ich wieder. Sitz grad mit meinem Peanutbutter toast vor dem Computer und werd nun meinen versprochenen Urlaubsbericht anfertigen. Wahrscheinlich vergess ich die Haelfte aber macht auch nichts...hauptsache ich habs erlebt...hehe

Ja, wo fang ich an. Also am ersten Tag sind wir nach Sudbury gefahren und haben Tante Nicki besucht. Dort waren zur gleichen Zeit auch Grandma(also Schwester) und Sohn und und und. Wir waren glaub ich 15 Leute, haben schoenes Barbecue gemacht und es waren alle sehr nett. Geschlafen haben wir dann bei Pierre (Cousin von Deneen) und seiner Frau Colette.  Die haben auch son Hammerhaus mit Pool und allen, YAcht und sowas stand in der Garage,woho. Sind aber sehr nett, auch die 14jaehrige Tochter Megan war echt nett.

Am naechsten Tag sind wir dann nach Sudbury reingefahren und waren im Science North Museum. Das war  echt cool. Hab viel gesehen und erlebt und es hat echt Spass germacht. Danach sind wir glaub ich weiter zu Aunt Agnes gefahren, nochmal ne Stunde von Sudbury entfernt. Sie lebt an einem wunderschoenen See, hat ein Boot, ein Sprungbrett in den See und 6 Schlafzimmer. War also sehr sehr schoen, ich hab viel gefaulenzt und ausfluege mit dem Boot gemacht, war auch mit Jean angeln und hab wunderschoene Sonnenuntergsenge erlebt. Einen Abend haben wir auch Karten gespielt 21...war superlustig mit denen, die trinken alle relstiv gerne relativ viel...hehe und ich hatte auch meinen Wodka und 3 Smirnoff.

Da waren wir dann 3 Tage und sind zurueck nach Sudbury gefahren, um dort Ralph und Maria zu besuchen, Freunde von Deneen. Die Frau ist Deutsche und sprechen tun sie alle Deutsch. Was ich da gesehen habe hat alles bisherige uebertroffen. Auch ein Haus am See oder soll ich lieber Residenz/Villa sagen?Jo, war hammer. Dann hatte er auch ne Yacht und son Scidoo oder wie man das nennt, also son Snowmobil fuers Wasser. HAben Ausfluege in der Yacht gemacht mit 100km/h und wat auch aufg diesem Scidoo unterwegs, ei war das ein Spass!!!!! Ach ne Sauna hatten die auch und so hatte ich einen seeeeeeeehr schoenen Tag bei ihnen zu Hause. Die hatten auch grad Besuch von einem Maedchen aus England, ne Freundin von Isabel, der Tochter. Puh ich sag nur Toechter reicher Eltern...argh. UNd dann noch dieses Oxford English...autsch. NA ja ging um die Anschlaege in England und sie sollte Montag fliegen, da hat der Vater ueberlegt ob er seine Tochtewr lieber abholt mit dem Privatjet, noch Fragen?! Isabel ist 11 und hat einen Leptop, einen Computer und einen I-Pod, noch Fragen?! Aber soinst waren sie alle sehr nett.

Am naechsten tag sind wir nochmal zu Pierre und Collete und haben den Tag dort am Pool verbracht. Sind dann abends losgefahren 6 Stunden nach Hause und waren nachts um 2 Uhr endlich da.

Ach und an dem See von Aunt Agnes gab es Humingbirds, also echte Kolibiris nur nicht so farbenpraechtig, krass oder? Und natuerlich meine geliebten Moskitos...aber mnan gewoehtn sich an diese Viecher, die Stiche schwellen nicht mehr ganz so extrem an.

So, das erstmal von mir. Jetzt fahr ich zu Christine und dann packen wir ihre Koffer und gehen zum griechioschen Fest.\

Antje

2 Kommentare 13.8.06 16:04, kommentieren

Nichts Neues und doch spannend

Halloechen alle zusammen.

Was gibts Neues bei euch? Bei mir eigentlich so gut wie nichts. Ich mag es kaum sagen aber es ist wieder normaler Wochenalltag (hehe), Alex schlaeft gerade und Sophia ist in einem Camp. In einer Stunde wird Alex dann aufwachen und dann weiss ich noch nicht was ich mache, wahrscheinlich spazieren gehen.

Heut Abend will ich nochmal in die Mall, will eine Karte kaufen.

Joa, ab September mach ich eventuell einen 3-monatigen Volleyball Kurs in Level 3 (von 4) also gar nicht mal so schlecht. Im Januar kann ich dann bis Maerz einen Franzoesischkurs machen. Wohoo

Ansonsten hab ich ein Typ im park getroffen, der sah echt nett aus und war dort laufen...heute geh ich in den Park und wer kommt grad an und faengt an zu laufen,...der Typ..na ja er haelt mich wahrscheinlich eh fuer die Mutter von Alex...tja

Also, soweit von mir.

Antje

1 Kommentar 16.8.06 21:10, kommentieren

How to be an adult

Ja, Antje wird jetzt grad erwachsen und das ist alles andere als leicht. Dementsprechend ging es mir mal wieder schlecht, sehr schlecht und ich wollte nur noch nach Hause.

Jetzt geht es mir besser, ich hab mir einen Motivationsplan gemacht und auch ein Plan, was ich mit den Kids machen kann und auch eigene Ziele.

Die neue Nanny ist auch nett und ich hoffe wir werden jetzt zusammen durchstarten, Plaene schmieden und was erleben.

Hab mir heut endlich eine zweite kurze bzw kuerzere Hose gekauft. Sie war die erste die mir gefallen hat, die erste, die ich gesehen habe und sie hat gleich gepasst und war nicht mal teuer (15 Euro).

Und eine DVD hab ich mir gekauft und Vitamin C und Zentrum, sodass ich wieder Energie bekomme.

Soweit also von mir. Bald gibs wieder einer Rundmail und die ersehnten ersten Bilder aus Kanada.

Antje

4 Kommentare 21.8.06 01:27, kommentieren